Polizei sucht Geschdigten

Stralsund. Paradox, die Polizei hat einen Tter ermittelt, kennt aber den Geschdigten nicht. In Vernehmungen zu einem anderen Sachverhalt erhielt die Polizei Kenntnis von einer Straftat. Am Abend des 29. Dezember vergangenen Jahres leerten drei Jugendliche gemeinsam mehrere Flaschen Sekt. Einem 16-Jhrigen Stralsunder reichte sein Anteil nicht aus, er trank auch noch den Rest aus den Flaschen der anderen beiden Jugendlichen aus. So gestrkt forderte er von einem 30- bis 35-Jhrigen Mann, ca. 185 cm gro, normale Gestalt, dunkle Haare, bekleidet mit einer blauen Jeans, anfangs nur Zigaretten. Der in der Bushaltestelle Knieperdamm, Ecke Hainholzstrae, wartende Mann gab an, Nichtraucher zu sein. Der 16-Jhrige forderte daraufhin Alkohol. Die eine Flasche Wein, die der Mann bei sich trug, wollte er jedoch mit nach Hause nehmen. Dreimal schlug der Jugendliche zu, traf den Mann im Gesicht, schlug sogar die Brille aus dem Gesicht. Ein bislang unbeteiligter lterer Jugendlicher schritt ein und drohte dem 16-Jhrigen, dass er dasselbe mit ihm machen wird, wenn er nicht aufhrt. Die beiden Wegbegleiter des 16-Jhrigen hielten ihn ab jetzt von weiteren Taten ab. Die Polizei bittet den Geschdigten sich unter der Telefonnummer 03831/245-605 zu melden.

Schlgereien und Sachbeschdigungen in Sassnitz

Sassnitz. Bereits am 26.01.2007 gegen 19:50 Uhr wurde in Sassnitz ein 61-Jhriger von zwei Personen angesprochen und sofort geschlagen. Er befand sich auf dem Weg zum Netto und flchtete auch dorthin. Vor der Eingangstr wurde er von beiden Tatverdchtigen im Alter von 16 und 19 Jahren nochmals geschlagen und getreten. Seine Mtze und eine Brille wurden geraubt. Erst, als der Geschdigte in den Einkaufsmarkt flchtete, konnte er entkommen und die Polizei informieren. ie eingeleitete Fahndung fhrte zur Ergreifung der Tter, die stark alkoholisiert waren. Eine Blutentnahme wurde durchgefhrt, bei dem 19-Jhrigen unter Zwang. Dieser verbrachte dann die Nacht gefesselt im Gewahrsam. Der Geschdigte wurde mit Verletzungen ins Krankenhaus nach Bergen eingeliefert.ZweiSassnitzer im Alter von 21 und 28 Jahren beschftigten die Polizei am Samstag.Stark angetrunken (3,1 und 2,9 Promille) wollten beide gegen 13:00 Uhr Geldschulden eintreiben. Dazu suchten sie mit einer Axt die Wohnung des 26-Jhrigen Geschdigten auf. Da er nicht anwesend war, wurden Mbel zerstrt und einige technische Gerte mitgenommen. Sie wurden wenig spter Polizeibeamte gestellt, konnten nach erfolgter Blutentnahme spter wieder gehen. Vor dieser Tat tranken sie noch ein Bier in einer Verkaufsstelle ohne dieses zu bezahlen.

Gegen 19:50 Uhr forderte der 28-Jhrige von einem 18-Jhrigen das Handy und schlug auf ihn ein. Er wollte auerdem zu einer Tankstelle mit dem PKW chauffiert werden. Zwei weitere Personen schlug er ebenfalls. Eine Stunde spter wurde bekannt, dass derTatverdchtige eine weitere Wohnung aufsuchte und auch diese stark zerstrte. Unter anderem wurde ein greres Aquarium beschdigt, der dadurch entstandene Wasserschaden ist erheblich. Der Wohnungsinhaber war nicht zu Hause.

Kurz nach Mittag konnte der polizeilich bekannte Tter in Sassnitz angetroffen und festgenommen werden. Die Ermittlungen dauern gegenwrtig an, ber weitere Manahmen soll heute noch entschieden werden. Ein zweiter Tter, der nicht an allen Taten beteiligt war, befindet sich ebenfalls im Gewahrsam. Er strte massiv die polizeilichen Manahmen im Revier. Die Geschdigten sind ebenfalls polizeibekannt.

Ergnzung Sonntag, 28.01.2007, 16:23 Uhr

Die Staatsanwaltschaft Stralsund beantragte fr die beiden 21 und 28 Jahre alten Sassnitzer Haftbefehle, die das Amtsgericht Bergen besttigte. Beide wurden in die JVA Stralsund eingeliefert.

Vier Tter schlagen auf Jugendliche ein

Ribnitz-Damgarten (Nordvorpommern). Vier Erwachsene im Alter von 22 bis 26 Jahren haben am 19.01.2007 gegen 23:20 Uhr im Krkwitzer Weg auf zwei Jugendliche eingeschlagen. Die Jugendlichen (16/17) erlitten leichte Verletzungen, die ambulant behandelt wurden. Die Schlger, von denen drei wegen Krperverletzungen und Diebstahl einschlgig bekannt sind, konnten durch Polizeibeamte vorlufig festgenommen werden. Bei ihnen wurden Atemalkoholkonzentrationen von 1,6 bis 3,0 Promille ermittelt.

Missverstndnis? Rlpser sorgt fr Krperverletzung

Sassnitz (Rgen). Am heutigen Dienstagmorgen zu frher Stunde gegen 1:30 Uhr entfuhr einer anwesenden jungen Frau im Verlauf einer kleinen Feier unter Jugendlichen in einer Sassnitzer Wohnung ein Rlpser. Ihr 20-Jhriger Freund maregelte sie daraufhin mit einem leichten Schlag an die Stirn. Der von der 18-Jhrigen Freundin als Spa aufgefasste Klatscher erweckte in drei weiteren anwesenden Personen, zwei 20-Jhrige und ein 19-Jhriger, unaufgefordert die Verpflichtung, den Angriff auf die Frau zu shnen. Nach deren Auffassung drfe man Frauen nicht schlagen. Sie griffen den Freund der jungen Frau gemeinschaftlich an und schlugen auf ihn ein. Ein Rettungswagen brachte den Verletzten zur Versorgung des Nasenbeinbruchs und der Unterkieferprellung ins Krankenhaus.