Einbruchsdiebstahl in Sagard

Einbruch Diebstahl

Sagard (Vorpommern-Rügen). Am 17.08.2017 gegen 2:00 Uhr erhielten die Beamten des Polizeihauptreviers Bergen den Auftrag, in die Glower Straße in Sagard zu einem Einkaufsmarkt zu fahren, da dort der Alarm ausgelöst worden sei. Vor Ort angekommen, stellten die Beamten zwei Leitern an der Hauswand des Gebäudes fest. Zudem haben sich ein oder mehrere bislang unbekannte Täter offenbar gewaltsam Zutritt zu dem Lager verschafft und einige Kartons und Verpackungen geöffnet. Der entstandene Sachschaden wird derzeit auf etwa 500 Euro geschätzt. Zum Diebstahlsschaden können bislang noch keine Angaben gemacht werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise von Zeugen. Wer auffällige Personenbewegungen beobachtet hat und bspw. eine Personenbeschreibung abgeben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Sassnitz (038392/3070) oder Bergen (03838/8100) zu melden.

Vier Täter auf frischer Tat gestellt – vermutlich Einbruchsdiebstahl verhindert

Polizei RÜgen Stralsund

Zirkow (Vorpommern-Rügen). In der Nacht vom 12.08.2017 zum 13.08.2017 konnten Polizeibeamte aus Sassnitz, Bergen und Stralsund vier Täter im Alter zwischen 15 und 21 Jahren vermutlich daran hindern, in einen Erlebnishof in Zirkow einzubrechen. Gegen 2:00 Uhr erhielten die Kollegen des Polizeihauptrevieres Bergen den Hinweis einer Bürgerin, dass sich vier Insassen in einem Pkw Fiat auf dem Parkplatz des Erlebnishofes verdächtig verhalten und ein bevorstehender Einbruch vermutet wird. Bei Eintreffen der Kollegen vor Ort flüchteten die vier verdächtigen Personen in ein angrenzendes Waldgebiet.

Alarmierte Beamte aus dem Revier Sassnitz sowie ein Fährtenspürhund aus Stralsund kamen zur Unterstützung bei den Suchmaßnahmen zum Einsatz. Gegen 5:20 Uhr konnten vier männliche Personen fußläufig auf dem Radweg zwischen Zirkow in Richtung Bergen angetroffen werden, die den Indizien nach zum Pkw zugehörig schienen.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen stammen die vier Tatverdächtigen im Alter zwischen 15 und 21 Jahren aus Bergen, die mit dem Pkw Fiat unterwegs waren. Für den Fiat bestand keine Zulassung zur Benutzung im öffentlichen Straßenverkehr. Zudem waren die am Pkw angebrachten Kennzeichen als gestohlen registriert. Gegen alle vier Tatverdächtigen wird nun wegen versuchten Einbruchdiebstahls sowie Hausfriedensbruch ermittelt. Ein 21-Jähriger muss sich zudem wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten, da bei ihm Betäubungsmittel aufgefunden und beschlagnahmt wurden. Gegen den 17-jährigen Fahrer und Eigentümer des Fahrzeuges besteht zusätzlich der Verdacht der Urkundenfälschung, im Zusammenhang mit Fahren ohne Fahrerlaubnis, Kennzeichenmissbrauch sowie Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

Die Beamten der Kriminalpolizei haben Spuren gesichert. Die Ermittlungen zu weiteren Tatumständen dauern noch an. Das Quartett wurde nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen nach Hause entlassen bzw. an die Erziehungsberechtigten übergeben.

Einbruchsdiebstahl in Stralsunder Kindergarten

Einbruch Diebstahl

Stralsund. In der Nacht vom 06.078.2017 zum 07.08.2017 kam es nach Angaben der Anzeigenerstatterin zu einem Einbruchsdiebstahl in einer Stralsunder Kindertagesstätte. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen verschafften sich im oben genannten Zeitraum zwischen 17:00 Uhr und 5:30 Uhr bisher unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zum Gelände und dem Gebäude der Kita in der Friedrich-Naumann-Straße in Stralsund. Aus den Räumen wurden elektronische Geräte entwendet. Zudem sind Bürotische, Schränke und Spinte durchsucht worden. Der Gesamtschaden wird auf etwa 1.500 Euro geschätzt. Die Beamten der Kriminalpolizei haben Spuren gesichert und die Ermittlungen aufgenommen. Wer Angaben zu ungewöhnlichen Personenbewegungen in und um die Kita herum machen kann, melde sich bitte im Polizeihauptrevier Stralsund unter der Telefonnummer 03831/28900.

Bargeld aus Eiscafé entwendet

Einbruch Diebstahl

Stralsund. Am Morgen des 17.07.2017 wurden die Beamten des Polizeihauptreviers Stralsund über den Einbruch in ein Stralsunder Café informiert. Eine Anzeige wegen des Verdachts des Diebstahls wurde aufgenommen. Im Zeitraum vom 16.07.2017 (ca. 22:00 Uhr) bis zum 17.07.2017 (etwa 7:00 Uhr) verschafften sich der oder die bisher unbekannten Täter gewaltsam Zutritt zu einem Eiscafé am Neuen Markt in der Stralsunder Altstadt. Nach dem gegenwärtigen Stand der Ermittlungen wurde aus dem Café ca. 1.500 Euro Bargeld entwendet.

Die Beamten der Kriminalpolizei sicherten Spuren und bitten im Rahmen der Ermittlungen um Zeugenhinweise. Wer kann Angaben zu Personen oder ungewöhnlichen Personenbewegungen machen, möglicherweise eine Täterbeschreibung abgeben? Hinweise und Informationen nehmen die Beamten des Polizeihauptreviers Stralsund (03831/28900) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Eismaschine in Binz entwendet

Binz (Vorpommern-Rügen). Am 29.06.2017 wurden die Beamten des Polizeireviers Sassnitz über einen Diebstahl in Binz informiert. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen verschafften sich der oder die bislang unbekannten Täter gewaltsam Zutritt zu einem Imbiss in Binz, der sich an der Strandpromenade befindet. Aus diesem Imbiss wurde eine Eismaschine, die auch zur Herstellung von Softeis diente, entwendet. Der Wert dieser Maschine wird derzeit auf mehr als 10.000 Euro geschätzt. Der Tatzeitraum konnte auf den 28.06.2017, etwa 23:00 Uhr bis zum 29.06.2017, ca. 08:00 Uhr eingegrenzt werden. Die Kriminalpolizei war im Einsatz und bittet nun im Rahmen der Ermittlungen um Hinweise von Zeugen. Wer auffällige Personenbewegungen beobachtet hat und Angaben zu möglichen Tätern machen kann, wird gebeten, sich im Polizeirevier Sassnitz unter der Telefonnummer 038392/7030 zu melden.

Mazda in Stralsund entwendet

Stralsund. Am 28.06.2017 wurde bei den Beamten des Polizeihauptreviers Stralsund eine Anzeige wegen Pkw-Diebstahls in Stralsund erstattet. Nach bisherigen Erkenntnissen verschafften sich bislang unbekannte Täter im Zeitraum vom 19.06.2017 zum 28.06.2017 gewaltsam Zutritt zu einer Lagerhalle im Stralsunder Boddenweg. Aus dieser wurde ein grauer Pkw Mazda Pick Up im Wert von ca. 10.000 Euro entwendet. Die Beamten der Kriminalpolizei haben Spuren gesichert und bitten im Rahmen der Ermittlungen um Hinweise von Zeugen. Wer Angaben zu ungewöhnlichen Personenbewegungen machen kann, wird gebeten, sich im Polizeihauptrevier Stralsund unter der Telefonnummer 03831/28900 zu melden.

Nach Einbruch in Putbuser Café – Täter bekannt

Einbruch Diebstahl

Putbus (Vorpommern-Rügen). Nachdem am 31.05.2017 ein Einbruchsdiebstahl in ein Putbuser Café angezeigt worden war, ist durch die Ermittlungen ein Tatverdächtiger bekannt geworden und am vergangenen Freitag (16.06.2017) bei der Kriminalpolizei in Bergen vernommen worden. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 28-jährigen Mann aus der Gemeinde Putbus, der sich gewaltsam Zutritt zu dem Café in der Bahnhofstraße verschaffte und aus diesem Bargeld entwendete. Der 28-Jährige äußerte sich zur Tat, gab den Diebstahl zu und muss sich nun wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls verantworten.

Einbruch in Bergener Wohnhaus – Zeugen gesucht

Bergen (Vorpommern-Rügen). Im Zeitraum vom 02.06.2017, etwa 12:00 Uhr zum 04.06.2017, ca. 12:15 Uhr verschafften sich der oder die bislang unbekannten Täter Zutritt zu einem Einfamilienhaus in der Straße Kiebitzmoor in Bergen. Es wurden Bargeld und Schmuck entwendet. Der Gesamtschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Die Beamten des Kriminaldauerdienstes Stralsund kamen zum Einsatz und sicherten Spuren.

Im Rahmen der weiteren Ermittlungen bittet die Kriminalpolizei in Bergen um Zeugenhinweise. Wer Angaben zu auffälligen Personenbewegungen um Wohnhäuser herum im o.g. Zeitraum machen kann, wird gebeten, sich im Polizeihauptrevier Bergen unter der Telefonnummer 03838 / 81 00 zu melden.

Einbruch in Putbus – Bargeld entwendet

Putbus. Am 31.05.2017 wurde bei den Beamten des Polizeihauptreviers Bergen eine Anzeige wegen Einbruchsdiebstahls in ein Café in Putbus erstattet. Im Zeitraum vom 30.05.2017, etwa 21:30 Uhr zum 31.05.2017, ca. 6:00 Uhr verschafften sich ein oder mehrere bislang unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu einem Café in der Bahnhofstraße. Aus diesem wurde nach bisherigen Erkenntnissen Bargeld entwendet. Der Sach- und Stehlschaden wird auf ca. 3.500 Euro geschätzt.

Die Beamten des Kriminaldauerdienstes Stralsund sicherten Spuren. Für die weiteren Ermittlungen bittet die Kriminalpolizei um Hinweise von Bürgerinnen und Bürgern. Wer auffällige Personen- oder Fahrzeugbewegungen im Bereich der Bahnhofstraße beobachtet hat, gibt diese bitte an das Hauptrevier in Bergen unter der Telefonnummer 03838/8100 weiter.

Diebesgut nach Garagenaufbrüchen in Stralsund sichergestellt

Stralsund. Am 18.05.2017, gegen 22:15 Uhr, wurden die Beamten des Polizeihauptreviers Stralsund über mehrere Garagenaufbrüche im Bereich der Friedrich-Wolf-Straße in Stralsund informiert. Nach derzeitigen Erkenntnissen haben unmittelbar zuvor ein oder mehrere bislang unbekannte Täter insgesamt neun Garagen im Garagenkomplex aufgebrochen und Gegenstände wie Angelruten, -zubehör und Werkzeug entwendet. Durch die eingesetzten Beamten wurde in Tatortnähe Diebesgut aufgefunden, welches zumindest einem Eigentümer wieder übergeben werden konnte.

Die Beamten des Kriminaldauerdienstes Stralsund waren im Einsatz und haben Spuren gesichert. Weitere Ermittlungen werden durch das Kriminalkommissariat Stralsund geführt. Zeugen werden gebeten, Angaben über auffällige Personen zur angegebenen Zeit im Bereich des Garagenkomplexes an das Polizeihauptrevier Stralsund unter der Telefonnummer 03831/28900 weiterzugeben.